• Bergün 1

  • Bergün 2

  • Bergün 3

  • Bergün 4

  • Bergün 5

  • Bergün 6

  • Bergün 7

  • Filisur 1

  • Filisur 2

  • Filisur 3

  • Filisur 4

  • Filisur 5

  • Filisur 6

  • Filisur 7

Politik

 

Liebe Besucherinnen und Besucher

Ich freue mich, Sie bei der Gemeinde Bergün Filisur begrüssen zu dürfen. Unsere Gemeinde im Herzen des Kantons Graubünden entsteht auf den 1. Januar 2018 aus einer Fusion der bisherigen Gemeinden Filisur und Bergün/Bravuogn.

Die Gemeinde mit rund 950 Einwohnerinnen und Einwohnern in der Region Albula besteht aus den Ortschaften Bergün/Bravuogn, Filisur, Latsch, Stugl/Stuls, Preda, Jenisberg und Zinols Isla und ist flächenmässig die neuntgrösste des Kantons Graubünden. Das Territorium von rund 190 Quadratkilometern grenzt sowohl an die Gemeinden Surses, Albula/Alvra und Schmitten (Region Albula) als auch an Davos (Region Prättigau/Davos) und an die Engadiner Gemeinden S-chanf, Zuoz, La Punt-Chamues-ch, Samedan und Bever (Region Maloja).

Wir stehen damit nicht nur geographisch in der Mitte des Kantons Graubünden, sondern vereinen bei uns auch verschiedene Kulturen und Mentalitäten: Während die Dörfer in Konfession und Baustil historisch vom Engadin her geprägt wurden, orientieren sie sich heute gleichzeitig auch in Richtung Davos, Lenzerheide und «hinab» nach Thusis und Chur. Aufgrund der zentralen Lage und der guten Erreichbarkeit ist unsere Gemeinde sowohl zum Wohnen als auch für das Gewerbe attraktiv. Neben den Wasserkraftwerken, einer grossen Gärtnerei und eines modernen Forstunternehmens existieren auch zahlreiche kleinere Gewerbebetriebe, die Arbeitsplätze für die Bevölkerung bieten. Gute Verbindungen mit dem öffentlichen Verkehr sowie auf der Strasse, verschiedene Einkaufsmöglichkeiten, Banken, eine Arztpraxis sowie Kindergarten und Schule machen die Gemeinde gleichzeitig auch zu einem attraktiven Wohnort.

Gäste aus aller Welt, die ihre Ferien in den zahlreichen Hotels und Ferienwohnungen geniessen, kommen nicht nur wegen der intakten Natur inmitten des Naturparks Parc Ela, sondern insbesondere auch wegen der Unesco-Welterbe-Strecke der Rhätischen Bahn. So findet sich in unserer Gemeinde neben dem weltberühmten Landwassserviadukt und der eindrücklichen Bahnstrecke hinauf nach Preda auch das Bahnmuseum Albula. Im Winter stehen die bekannten Schlittelbahnen Preda–Bergün und Darlux–Bergün sowie ein besonders bei Familien beliebtes Skigebiet zur Verfügung. Unsere Gäste schätzen zudem die gute Erreichbarkeit der anderen, nahe gelegenen Ferienregionen.

Wir leben und pflegen unsere Kultur und unsere Traditionen und sind gleichzeitig auch stets offen für Neues. Die hohen Berge geben uns Halt und das offene Tal gibt uns einen weiten Horizont.

Wir freuen uns, auch Sie bald einmal in unserer Gemeinde begrüssen zu dürfen!

Luzi C. Schutz

Gemeindepräsident Bergün Filisur ab 1.1.2018

Adresse

Gemeindeverwaltung
Bergün Filisur

Dorfstrasse 38
7477 Filisur

Tel. +41 (0) 81 410 40 40
Fax +41 (0) 81 410 40 46

Öffnungszeiten

Montag              09.00 - 11.30 Uhr
                          16.00 - 18.00 Uhr

Dienstag            geschlossen

Mittwoch            09.00 - 11.30 Uhr

Donnerstag       16.00 - 18.00 Uhr

Freitag               15.00 - 17.00 Uhr